Sonntag, 4. Februar 2018

Review: "Blue and Green Should Never Be Seen" by Colette Kebell - (Blog Tour 2/4) (Engl. Edition)


Titel: Blue and Green Should Never Be Seen
Autor: Colette Kebell
Genre: Chick Lit
Event: Blog Tour 2/4
Einband: E-Book
Seiten: 330
Sprache: Englisch
Verlag: CreateSpace Independent Publishing
Erscheinungsdatum: 15 Jan. 2015
ISBN-10: 1505941407
ISBN-13: 978-1505941401


Klappentext:

GiGi (well, Griselda Griswald actually, but everybody calls her GiGi) is a woman with a mission: to help people improve the way they look, increase their self-esteem, and eventually, make them happier. Being a personal shopper is a dark art, with few tangible rewards. Spread by word of mouth, her clients would never admit they needed her assistance. Not even if they were put under torture. Let us be honest, who would admit to being in need of a style consultant? It is like being an alcoholic: the first step is to admit you need help, and acknowledge that that pair of leggings, now that you are in your mid-fifties, do not suit you anymore. When you have recognized it, you are on the path to recovery, and GiGi’s services will help you, despite her mother nagging that what she is doing is not a “real” job. People need advice and often a fresh point of view helps in rejuvenating a wardrobe that, with time, has become boring. Would they admit it? Not a chance! So, it is just a matter of going around and helping people buying clothes and shoes? Not quite so. Money is tight; GiGi has to work with rich and very eccentric people, who often do not have any idea about what they want. She and her business partner Ritchie are in a constant struggle to keep the business afloat, but as they say in Dragon’s Den, she is very investable. But, with success comes the difficulties, the Battersea Fashion Center is going to open soon, just opposite of her office, and they claim they will be fierce competitors. A powerful enemy is lining up ready to make a meal out of her, knowing very well that GiGi’s approach, eventually, will make her a force to be reckon with. Whilst she invents new ways to make her consultancy firm successful, she finds who could be the love of her life, thanks to some of her best friends. The business is eventually expanding and they take onboard new partners along the way, making them one of the most influential fashion consultancy firms in London. But, with a very demanding job, hours and hours spent working, will she be able to balance her career and her private life? Will she reach a point where she loses focus on what is important in life? Do not worry; mother is there to remind her, with her nagging.

Text Quelle: amazon.co.uk

Meine Rezension:

Das Buch war wirklich toll und voller Fashion Informationen, die ich wirklich geliebt habe. Die Autorin hat alles sehr detailliert beschrieben und ich fühlte mich inmitten einer Fashiontour. Das hat mir wirklich sehr gut gefallen. Alles wurde schön beschrieben: die Umgebungen, die Charaktere selber und dessen Persönlichkeiten, etc. Mir gefällt generell der Schreibstil der Autorin und ich hoffe, dass ihre Bücher eines Tages auch in einem Deutschen Verlag in deutscher Sprache erscheinen werden.

Meine Meinung zum Cover:

Das Cover ist im typischen Chick Lit Style und das mag ich so sehr an den originalen English Ausgaben. Das Cover zeigt eine cartoonige GiGi in voller Fashion Montur. Der Titel ist natürlich ein Spruch, den GiGi’s Mutter in einer ihrer Telefonate herausposaunt: „You were wearing blue and green. Don’t you know that blue and green should never be seen? If you don’t understand the basics, how could you even consider giving suggestions to others?“ ("Blue and Green Should Never Be Seen" - Position 914)

Meine Meinung zu den Charakteren:

-          GiGi hat eine wirklich starke Persönlichkeit. Sie ist eine Kämpferin und lässt sich von nichts und niemanden runterziehen: weder in der Liebe, noch in der Arbeit. Sie weiß was sie tut und wehrt sich gegen Negative Kritik oder vor allem gegen das Einmischen ihrer Mutter. Das Buch könnte glatt als Motivationsbuch gelten. Es pusht einen wirklich auf. Jedes Mal, wenn man denkt das GiGi in den Ruin stürzt, rappelt sie sie auf und kämpft härter als zuvor. Sie kämpft schließlich so hart, dass sie sich am Ende ein Imperium aufgebaut hat. Wahnsinn.
-          Jasper hat mir Anfangs gefallen. Doch dann, als man herausfindet was er vorhat und wie link er ist, wurde er unsympathisch bis zum geht nicht mehr. Seine Ex-Frau Paula war natürlich von Anfang an unerträglich. Ich habe jeden einzelnen Spitznamen von Paula geliebt, die Gigi ihr verabreicht hat. Da musste ich immer laut auflachen. Es war sehr amüsant. Das man im Nachhinein nichts mehr von Paula und Jaspers Tochter „Harry“ gelesen hat, fand ich schade. Ich hätte schon gerne gewusst, wie sie bei Jaspers und GiGis Trennung reagiert hat. Denn anscheinend mochte Harry GiGi ja.
-          Raffaele ist wieder so ein klassischer Traummann. An ihm war wirklich nichts auszusetzten.
-          Richie fand ich auch super. Doch in einem Part habe ich ihn weniger gemocht und zwar der Part, in der er GiGi alleine mit Schulden zurücklässt. Sobald es kritisch wurde, hat er das sinkende Schiff verlassen. Kann man sowas wirklich verzeihen? Jedoch, ist am Ende ja noch alles gut gelaufen: in deren Freundschaft, wie auch in ihrem gemeinsamen Unternehmen.
-          Alle anderen Charaktere waren auch super: egal ob sie gut oder böse waren.

Meine Meinung zum Inhalt:

-          Jasper hat mich wirklich irgendwann tierisch genervt. Sein ständiges Insistieren auf den Job, war total nervig. Klar habe ich mir direkt gedacht, dass da irgendwas faul sein muss. Kein Wunder, dass GiGi immer den Job abgelehnt hat, was auch eine Weise Entscheidung von ihr war.
-          Was ich ja auch komisch fand war, dass Jasper trotz der Scheidung noch mit seiner Ex 01.) noch auf einer Wellenlänge war (Szenario bei Raffaeles Opening Party) und 02.) dass er mit ihr das Fashion Center eröffnet hat. Ich hatte es mir aber irgendwie schon gedacht, dass Jasper mit Paula unter einer Decke steckt. Doch am Ende sieht man ja, wie es für diese beiden Charaktere endet.
-          Eine weitere Sache, wo ich Anfangs skeptisch war, war folgendes: Anfangs arbeitet GiGi für ein-zwei reiche Frauen, was ja nicht das Problem ist oder was ich komisch fand. Jedoch fand ich es komisch, dass sie für die reichen Leute Schnäppchen ergattert hat. Die Leute sind reich, die brauchen ihr Budget nicht durch Schnäppchen zu reduzieren. Das sie jedoch Hilfe beim Kleiden hatten, daran hatte ich nichts auszusetzten.

Danksagung:

Ich bedanke mich herzlichst bei netgalley.com für das wunderbare Rezensionsexemplar und bei KARAN & CO. AUTHOR SOLUTIONS für diese fantastische Blogtour.

Fazit:

Wie schon erwähnt, finde ich, dass dieses Buch als Motivationsbuch gelten könnte. Sehr schönes Buch.

Bewertung:
★★★★ von ★★★★★

* All Material Written on and from the Rockmaniacs Bücher Welt site and posted on different Sites like: Amazon.de, Youtube, Goodreads, Whatchareadin.de, Vorablesen.de, Facebook, Twitter, Lovelybooks, etc., is Copyright © by the Owner "Lee-T81" (Rockmaniac)*



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen