Labels

Seitenaufrufe

Samstag, 5. April 2014

Leserunde: "Was will Sissi hier?" von Birgit Huspek





Leseabschnitt 1: Seite 01 bis Seite 50:


Sehr amüsant ist das Szenario im Hotel am Gardasee. Das muß wirklich peinlich gewesen sein. Schade, dass die arme Sophie dadurch ihren Job verlieren mußte.. Blöde fand ich dann auch noch, dass Rene' sie kurz danach verlassen hatte. Doofe Ausrede um Schluss zu machen. 

Sophies jetziger Beruf ist wirklich toll. Sie bekommt die ersten Buch Ausgaben als erstes zu lesen und bekommt sie sogar für billiger zu kaufen. Das wäre der perfekte Beruf für mich. Doch wie Sophie schon auflistet, gibt es da viele Pro und Kontras. Am besten wäre es, sich einen eigenen Buchladen zu eröffnen.
Sophies Chefin, Valentina, scheint ja wirklich sehr arrogant zu wirken und ist mir ehrlich gesagt jetzt schon sehr unsympathisch. Eine richtige "Nase Hoch" Person.
Die arme Lilly lag mit einem Gibsbein im Krankenhaus, und Valentina hält ihr vor, nicht auf der Arbeit erschienen zu sein. So eine Frau will doch wirklich keiner als Chef haben und ihr Verhalten ist wirklich nicht nachvollziehbar.


Ohh nein, nun hat diese Schlange von Valentina auch noch Sophie gekündigt. Damit habe ich nun wirklich nicht gerechnet. Ich denke aber, dass Valentina das aus welchen Grund auch immer geplant hatte. Wer weis warum sie gerade Sophie gekündigt hat.
Doch vielleicht war es auch einfach nur Schicksaal. Da Sophie ja ihre inneren Wünsche verwiklichen wollte, kann es doch sein dass dies ein Wunsch aus ihrem tiefsten innern war, und sich somit verwirklicht hat.


Sophie hat aber wirklich sehr viel Pech. Da begegnet sie einem unglaublich hübschen Mann, und sie bricht ihm doch glatt die Nase. So wird das doch nie was...

Was ich nun nicht verstehe ist:
War Sophies Traummann wirklich Michel Telo, der Sänger??
Schwer zu glauben ist das schon ein wenig...

In welcher Sprache hat er wohl mit ihr gesprochen??
Warum musste gerade er Sophie abholen?
Und wie kommt es, dass er mit Amandas Mann studiert hat??
Fragen über Fragen....


Und ausgerechnet in dem Moment wo er mit Sophie über das Tanzen spricht, läuft plötzlich sein Song im Radio. Worauf er natürlich sofort loslegt mit Tanzen.

Glück im Unglück...
Ich sag's doch, dass ihr Job Verlusst Schicksal war. Und wie der Zufall es so wollte, spielt sie die Rolle ihrer geliebten Sissi!! Super!!


So langsam kommt es mir vor, als hätte ihre Freundin Amanda zwei Persönlichkeiten. Genau so wie Sophie kann ich nicht verstehen, warum Amanda plötzlich die Meinung zum Casting geändert hat. Und ebenso wenig, wieso sie Sophie gegenüber so ungerecht ist bzw. so verhält.
Neidisch?! Hmm vielleicht nicht. Es kann ja auch sein, dass sie ihrer Freundin einfach Nichts gönnt.


Wunderbares Szenario, als Sissi in der Villa auf unerklärbare Weise erscheint. Ich hätte nicht gedacht, dass sich die Geschichte so weiter entwickeln würde. Das gefällt mir total und bin nun umso mehr gespannt wie es weiter geht.


Leseabschnitt 2: Seite 51 bis Seite 101:

Bei folgender Stelle musste ich wirklich laut auflachen:

" Wir sitzen wie zwei Häufchen Elend am Schreibtisch von Julian Lindenberg. Eine winzige Tischpalme lässt traurig ihre Blätter hängen. Typisch. Nicht mal vor hilflosen Pflanzen machen sie halt. Wahrscheinlich passiert hier so wenig Kriminelles, dass er seinen Frust an seinen Zimmerpflanzen auslassen muss: Sie haben illegal Blattläuse importiert. Zur Strafe streiche ich den täglichen Dünger und reduziere die Wasserration auf einmal die Woche."
(Seite 56)

Aufregen tut mich noch immer die Amanda. Nun gibt sie der Sophie die Schuld für alles, obwohl sie diejenige war die vorgeschlagen hatte, sich in der Besenkammer zu verstecken. Und jetzt wo es Hart auf Hart kommt, schiebt sie die Schuld auf andere.

Sophie erwähnt, dass Amanda sonst nicht so zickig ist. Da kam mir der Verdacht: AMANDA IST BESTIMMT SCHWANGER!!
Nun, dass werden wir dann mal sehen ob ich im Recht liege und ob dies der Grund für ihre Humorschwankungen ist.

Die Flucht aus dem Gefängnis:
Absolut genial!!! Ich kann nur nicht verstehen wieso es alles so einfach gewesen ist, aus dem Gefängnis auszubrechen?!
Kommen die denn wirklich so leicht davon??
Wie dem auch sei, finde ich das Szenario im Auto sehr lustig. Elena ist mir so richtig sympathisch und Sissi scheint echt lieb zu sein.
Doch nun wundert es mich, dass sie darüber Bescheid weis sich im Jahre 2014 zu befinden.
Nun wird es um so interessanter und spannender.
Flüchten die denn jetzt wirklich alle nach Italien???

Oh ja, sie sind tatsächtlich in Italien. Auch hier musste ich lachen. Ich finde diesen Gedanken einfach amüsant.

Ob das wohl stimmt, dass der Franzl die Sissi wirklich betrogen hat?

Ich habe den Verdacht, dass Sissi eventuell diese Madame Kala in der Vergangenheit gesehen haben könnte. Ich weis zwar auch nicht so genau warum. Doch irgendwie habe ich dieses Gefühl. Bestimmt irre ich mich, doch es ist ja nur ein Gedanke von mir.

- Mir Gefällt sehr die Aussprache der Elena und die des Concierge. Und da ich selber italienerin bin, finde ich es sehr amüsant. -

Sissi in knapper weißer Hotpants, Flipflops, einen Schwarzen Neckholder Top mit Strassbesatz und Haare zu einem rund geschnittenen Bob (Victoria Beckham Style): Kaum vorstellbar. Und doch wäre ich jetzt gerne an Sophies Stelle, um mir dieses Bild anschauen zu können..

Bezüglich der Person, die zu Sissi in die Vergangeheit gereist ist:
Da habe ich mich ja komplett geirrt. Ich wäre wirklich niemals auf Julian Lindenberg gekommen. Wer hätte das gedacht?! Ich bin perplex!!

Es wird sehr viel über Sissis Zähne gesprochen:
Da ich bislang nur die Biographie quasi aus der Filmreihe kenne, und die Schauspielerin strahlend weiße Zähne hat, kam es mir nie in den Sinn dass die wahre Sissi Probleme mit den Zähnen gehabt haben könnte.
Aber woher auch sollte ich es wissen?! Ich hätte mich einfach mehr mit ihrer Biographie beschäftigen müssen. Und da ich nun durch dieses geniale Buch "Was will Sissi hier?" infiziert wurde, werde ich es auf alle Fälle nachholen.

- Elenas Mann ist tatsächtlich ein wahrer Psycho. Hmpf!! -

Hat Sophie das nun Alles geträumt?! Ach Herrje, wie peinlich... dann lag ich wohl mit Allem komplett falsch.


Abschnitt 3: Seite 101 bis Seite 141:

Nun bin ich komplett verwirrt:
Sissi durchlebt also zur gleichen Zeit, dasselbe wie Sophie.
Aber warum erinnern sich Sissi und Sophie daran? Und weshalb ist es für Amanda, Elena und Julian Alles nie passiert?

Ok die Frage zu "Warum sich keiner erinnert" ist mit Julian Lindenberg geklärt.
Nun verbleibt das "Warum" nur noch für Amanda und Elena.

- Ich finde es Zauberhaft, dass Sophie und Julian ein Paar sind. Er verhällt sich ihr gegenüber so sanft und voller Romantik. Ein Traum von Mann. Man muss ihn nicht sehen um dies behaupten zu können, denn es reichen schon diese kurzen Beschreibungen aus um dies fesstellen zu können - 

- Och wie süß... Julian spricht Sophie mit "mein Liebling" an. Wie schön... zum dahinschmelzen. - 

Sissi Lebt bzw, in unserer Zeit.. oder besser zu sagen in Sophies Leben (Jahr 2014).
Juchuuu!!
Und ich dachte schon, dass ich mich in der ganzen Geschichte geirrt habe. *_*

Und schon wieder fällt die Geschichte ganz anders aus. Ich muss laut auf lachen, weil mich das Alles nun wirklich komplett wirre macht. Und doch macht es richtigen Spass...
Ich glaube, dass nicht nur Sophie so verwirrt ist... nein, nein sondern auch uns Leser/innen geht es genau so. Absolutes spitzen Buch!!

Was für ein tolles Ende.
Es stimmt also doch!! Die Zeitreisen haben doch immer statt gefunden. Und Julian Lindenberg muss wirklich etwas ganz besonderes sein, um sich immer und immer wieder an alles zu erinnern. Ich glaube sogar, dass er hauptsächtlich mit all' dem zu tun hatte.
Sehr schön finde ich, das Sophie und Julian trotz dem ganzen Chaos, immer wieder zusammen gefunden haben. Sie sind halt Seelenverwandt.
Sehr schön!!!

Mit dem Ende bin ich sehr zufrieden und das gesamte Buch war Zauberhaft und amüsant zugleich.

Ganz dickes Lob an die Autorin für dieses Exellente Buch!!

That's All Folks


Birgit Huspeks persönliche Meinung zu meinem Blog und zu dieser Leserunde:

 





 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen